Hilfen für Computerspiel- und Internetsüchtige

„Mittlerweile habe ich fast nur noch Internetfreunde. Von den Leuten von früher höre ich nichts mehr.

Manchmal weiß ich nichts mit meiner Zeit anzufangen, zur Uni gehe ich schon lange nicht mehr. Aus Langeweile spiele ich dann. Da merkte ich, ich muss endlich was ändern, denn ich habe das Gefühl ich kann es nicht mehr kontrollieren.“

Thomas, 28 Jahre


Lassen Sie sich helfen!

Bei LOST IN SPACE unterstützen wir Sie, sich mit Ihren Fragen bzgl. Ihres exzessiven oder süchtigen Internetkonsums und den damit verbundenen Auswirkungen auseinanderzusetzen und etwas zu verändern: sowohl in Einzelgesprächen mit den Beratern als auch im Austausch mit anderen Betroffenen, denen es genauso wie Ihnen geht, in angeleiteten Gesprächsgruppen.

Es zeigen sich vermehrt exzessive und süchtige Nutzungsformen bei folgenden Anwendungsbereichen:

  • Online- und Offline-Spielen (MMORPG, MOBA, Free2Play, …)
  • Streamingangebote von Filmen, Serien und Clips auf unterschiedlichen Plattformen
  • Online-Pornographie
  • Exzessives Surfen
  • Soziale Netzwerke

Für ein Leben außerhalb der virtuellen Welt bieten wir u.a. Freizeitaktivitäten an, um Perspektiven für eine Rückkehr ins reale Leben zu entwickeln.

ZURÜCK INS REAL LIFE – Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie ein erstes Einzelberatungsgespräch! Dies können Sie telefonisch tun oder ganz einfach einen Termin online buchen.

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.

Angebote

  • Individuelle Einzelgespräche
  • unterschiedliche Gruppenangeobte*
  • Therapieberatung und -vermittlung in ambulante und stationäre Maßnahmen
  • Vermittlung in weiterführende Hilfsangebote
    (u.a. Betreutes Einzelwohnen nach §§ 53, 54 SGB XII)

*nach Erstberatung