Beratung für Angehörige

“Ich bin total verzweifelt, weil sich mein 18-jähriger Sohn zurückzieht und soziale Kontakte sowie seine schulischen Belange vernachlässigt … und das alles wegen eines Online-Rollenspiels!

Jegliche Versuche ihn wachzurütteln sind gescheitert, er ist nicht bereit meine Hilfe anzunehmen. Was kann ich tun?!”

Annegret, 47 Jahre

Sie fühlen sich hilflos, verzweifelt oder einfach nur ratlos, weil sich Ihr Kind oder auch Partner*in weigert, ihren bzw. seinen Internetkonsum einzuschränken?! Immer mehr zieht sich der Betroffene in die virtuelle Welt zurück und scheint nicht mehr am Real Life teilzunehmen. Auch ist die/der Betroffene nicht motiviert Beratung in Anspruch zu nehmen.

Deshalb möchten wir Sie unterstützen und Sie in diesem Prozess begleiten!

Online-Infoveranstaltung für Eltern

Im Rahmen einer 1-stündigen Online-Informationsveranstaltung möchten wir Ihnen die Thematik des exzessiven und süchtigen Computerspielens und der PC-, Smartphone- und Internetnutzung näher bringen.

Der Fokus liegt darauf, wie Sie sich als Mutter oder Vater verhalten können um Veränderungen zu bewirken. Häufige Fragen und Anliegen der Eltern dabei sind:

  • Ist mein Kind süchtig?!
  • Wie schaffe ich es die Zeiten zu begrenzen?
  • Wie gelingt es mir, den Betroffenen zu motivieren sein Verhalten zu verändern?
  • Wie bekomme ich wieder einen Zugang zu meinem Kind?
  • Wie kann ich mich selbst schützen, damit ich daran nicht kaputt gehe?

Die Online-Veranstatlung wird ihnen Informationen geben, womit sie für Ihren Erziehungsalltag zu Hause eine Orientierung erhalten. Fragen können über den Chat gestellt werden.

zur Infoveranstaltung anmelden

Einzelberatungsgespräch

Auch nach der Infoveranstaltung haben Sie das Bedürfnis, sich mit einem*r Berater*in ausführlicher und individueller über ihre Situation auszutauschen und ihre Fragen zu stellen. Kein Problem – vereinbaren Sie ein Einzelberatungsgespräch bei uns.

Beratung von Kindern und Jugendlichen

Jugendliche beraten wir ab einem Alter von 13 Jahren.

Bevor Sie ihr Kind in der Beratungsstelle anmelden, empfehlen wir Ihnen als Eltern an einer Online-Infoveranstaltung teilzunehmen. Dort erhalten Sie wichtige Informationen zur Computerspielsucht im Kindes- und Jugendalter und an Möglichkeiten der Unterstützung sowohl in unserer Einrichtung als auch in anderen therapeutischen Einrichtungen.

zur Infoveranstaltung anmelden

Flyer zu therapeutischen Angeboten für Kinder und Jugendliche in Berlin zum Thema exzessiver Medienkonsum finden Sie unter anderem hier:

Vivantes Klinikum Friedrichshain

St. Joseph Krankenhaus

[collapse]
Gesprächsgruppe für Eltern in der Caritas-Erziehungsberatungsstelle

Jeweils an einem Mittwoch im Monat von 18:00 – 19:30 Uhr findet die Gruppe für Eltern und Geschwister von intensiven Computer- und Mediennutzer*innen in der Caritas Erziehungsberatungsstelle statt. Die Termine können Sie telefonisch erfragen. Melden Sie sich an! Flyer.

Erziehungsberatungsstelle Caritasverband
Pfalzburgerstraße 18 | 10719 Berlin-Charlottenburg
Tel: (030) 86 00 92 33 | familienberatung.wilmersdorf@caritas-berlin.de

[collapse]
Beratung für Partner*innen

Ihr*e Partner*in verbringt zu viel Zeit im Netz und obwohl die Partnerschaft schon darunter leidet, schafft er/sie es nicht das Verhalten zu ändern. Auch Sie selbst wissen nicht mehr weiter, da Versuche ihrerseits bisher wenig bewirkt haben.

Nehmen Sie telefonisch mit uns  Kontakt auf oder vereinbaren Sie über unsere Online-Terminvergabe ein Beratungsgespräch! Im Einzelberatungsgespräch mit Ihnen suchen wir gemeinsam nach neuen Wegen und Möglichkeiten!

[collapse]