Beratung für Angehörige

„Ich bin total verzweifelt, weil sich mein 18-jähriger Sohn zurückzieht und soziale Kontakte sowie seine schulischen Belange vernachlässigt … und das alles wegen eines Online-Rollenspiels!

Jegliche Versuche ihn wachzurütteln sind gescheitert, er ist nicht bereit meine Hilfe anzunehmen. Was kann ich tun?!“

Sven, 47 jahre


NEUSTART

Sie fühlen sich hilflos, verzweifelt oder einfach nur ratlos, weil sich Ihr Kind oder auch Partner nicht davon abbringen lässt, seinen Internetkonsum einzuschränken. Immer mehr zieht sich der Betroffene in die virtuelle Welt zurück und scheint nicht mehr am Real Life teilzunehmen. Auch ist der Betroffene nicht motiviert Beratung in Anspruch zu nehmen.

Deshalb möchten wir Sie unterstützen und Sie in diesem Prozess begleiten!

Eltern

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung möchten wir Ihnen die Thematik des exzessiven und süchtigen Computerspielens und der PC-, Smartphone- und Internetnutzung näher bringen. Der Fokus liegt darauf, wie Sie sich als Mutter oder Vater verhalten können um Veränderungen zu bewirken.

Als Ansprechpartner stehen wir Ihnen von LOST IN SPACE und in der Regel ein Kollege aus der Erziehungsberatungsstelle der Caritas zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet an jedem Zweiten Dienstag im Monat von 18:00 – 20:00 Uhr sowie an jedem vierten Dienstag im Monat von 10:00 – 12:00 Uhr statt.

Melden Sie sich für die nächste Infoveranstaltung online an!

Nach einer einleitenden Informationsveranstaltung, haben Sie als Angehörige die Möglichkeit, weitere Beratungsgespräche bei LOST IN SPACE zu vereinbaren und die offene Gruppe „Immer auf Empfang“ der Caritas-Erziehungsberatungsstelle zu besuchen.


Immer auf Empfang

Offene Gruppe für Eltern und Angehörige von intensiven Computer- und Mediennutzern. Hilfen und Lösungen sind mehr als einen Click weg. Häufig ist die ganze Familie von den Auswirkungen betroffen. Wir bieten ein Forum, gemeinsam mit anderen, nach neuen Wegen zu suchen.

Wir sind: Ute Awad und Marc Lange, Systemische Familientherapeuten der Caritas Erziehungsberatungsstelle

Wer kann kommen?

Eltern, Großeltern, Geschwister und andere Angehörige, die sich Sorgen machen, nicht mehr weiter wissen oder einfach ein paar Informationen brauchen. Wir beraten Sie gerne!

Melden Sie sich an unter Telefon (030) 86 00 92 33!

Jeweils am 2. Mittwoch des Monats von 18:00 – 19:30 Uhr in der Erziehungs- und
Familienberatungsstelle des Caritasverbandes in der Pfalzburgerstraße 18 in
10719 Berlin. (In den Schulferien findet die Gruppe nicht statt.)


Weitere interessante Angebote für Angehörige

Von Jugendlichen für Jugendliche

Möchten Sie besser verstehen, was in den Köpfen der Betroffenen vorgeht? Das Projekt Netpiloten sensibiliert Eltern und Fachkräfte für das Thema Internetsucht und gibt neue Einblicke.
Mehr Informationen

Voll aufgeklärt

Wünschen Sie sich mehr Sicherheit im Umgang mit dem Thema Medienabhängigkeit? – Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Gemeinsam Medienabhängigkeit vorbeugen – Eltern und Lehrer informieren.
Mehr Informationen